Skip to main content

Vogelhaus selber bauen

Warum möchtest Du ein Vogelhaus selber bauen? Um zu wissen, welches Vogelhaus das richtige für einen ist, ist es erst einmal wichtig heraus zu finden, warum Du ein Vogelhaus selber bauen möchtest.



Wie würdest Du Dich selbst beschreiben? Bist du eher der…

Anfänger
Du würdest gerne ein Häuschen selber bauen aber die fehlt einfach die nötige Erfahrung.

Erfahrene
Du hast dir schon mal ein fertiges Vogelhaus gekauft, aber wurdest enttäuscht, weil das Preis/Leistungs – Verhältnis überhaupt nicht gestimmt hat. Die Qualität hat nicht gestimmt. Nun möchtest du selber anpacken und etwas Eigenes bauen, es reparieren und verstehen können.

Profi
Dir macht das Bauen Spaß und Du hast schon andere Modellsachen gebaut und möchtest Dich an etwas Neues ausprobieren.

Vogelhaus selber bauen für gartenJe nachdem welchen handwerklichen Hintergrund du selbst besitzt, dauert der Aufbau eines selbst gebauten Vogelhauses einige Stunden.

Wenn Du ein Vorwissen mit dem Holzbau besitzt und schon mal andere Dinge aus holz selber gebaut hast, sollte Dir es deutlich leichter fallen. Wenn Du dann eine fertige Bauanleitung unabhängig davon, ob sie kostenlos oder kostenpflichtig ist, bekommst, dann ist es möglich, das Vogelhaus innerhalb von zwei Tagen fertig zu bauen. Erfahrene Holzbauer schaffen es sogar noch schneller.

Solltest du aber eher kein Vorwissen besitzen dann plane auf jeden Fall mit einer Woche dafür. Der Bau selbst nimmt nicht die meiste Zeit in Anspruch. Eine Menge Zeit wird das Anschauen der Anleitungen und Videos in Anspruch nehmen. Kleine Fehler passieren, wir sind alle nur Menschen. Es kann also passieren, dass du ein Holzstück noch mal zurechtschneiden musst.

Manchmal fehlt Dir auch einfach nur Zubehör oder spezielles Werkzeuge, die die Arbeit verlangsamen.

Vogelhaus Varianten

Welches Vogelhaus ist das besteWenn Du jetzt weißt, welcher Typ Du bist, dann solltest Du Dir überlegen, was Dein geeignetes Vogelhaus ist. Es gibt eine Vielzahl an Variationen und verschiedene Möglichkeiten an ein eigenes Vogelhaus zu kommen. Egal für welches Vogelhaus Du dich entscheidest es sollte immer bestimmte Eigenschaften vorweisen können damit Du und die Vögel lange Spaß damit habt.

Im Vogelhaus muss das Futter trocken bleiben, sonst kann es verderben. Es gibt viele Varianten von Vogelhäuser, die das nicht beachten. Ein großes Dach ist deshalb wichtig. Des Weiteren darf das Futter nicht durch den Wind einfach herausgewirbelt werden.

Durch eine Art Silo kann man verhindern, dass sich Vogelkot mit dem Essen vermischt. Das ist sehr wichtig, damit die Vögel nicht erkranken. Mithilfe eines Behälters kann man dies verhindern.

Welche Variation und Ausführung für Dich die Beste ist und welche Vor- und Nachteile diese haben, erfährst Du im weiteren.

Fertiges Vogelhaus

Eigentlich möchtest Du Dein Vogelhaus selber bauen und davon möchte ich Dich gar nicht abhalten. Auf dem Markt gibt es sehr günstige Varianten, die unter Umständen auch für Dich in Frage kommen würden.Gerade dann, wenn Du noch hingerissen bist, ob Du Dir nicht selbst eins bauen sollst oder Dir doch einfach ein fertiges kauft sollst.

Fertiges Vogelhaus online bestellenDeshalb möchte ich Dir hier kurz zwei Alternativen präsentieren, die schon von Kunden gekauft und bewertet wurden von Kunden.

Dieses Vogelhaus ist mit Abstand, das am besten bewertete Vogelhaus. Es kommt genauso, wie auf dem Bild dargestellt zu Dir nach Hause.

Das Vogelfutter wird in den im Zentrum liegenden Schornstein gefüllt. Das Futter ist dort vor Regen und starken Wind durch den abnehmbaren Schornsteindeckel geschützt. Die großen Öffnungen ermöglichen den Vögeln aus allen Richtungen anzufliegen. Zudem ist das Holz imprägniert, was auch Kosten spart.

Stabiles Futterhaus Vogelhaus, imprägniert

53,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

Wohnwagen Camper Vogelhaus selber bauenIm Gegensatz zum vorherigen Vogelhaus kann man diese Variante aufhängen oder sogar hinstellen. Dadurch hat man die Möglichkeit es in den Garten zu hängen oder sogar auf der Terrasse oder Balkon hinzustellen. Erhältlich ist das Modell für nur 20 €. Das Modell sticht durch seine Campingwagen Optik sehr hervor. Es hat eine Höhe von ca. 23cm.das Vogelhaus ist 26cm breit. Die gesamte Tiefe sind ca. 13cm. Das Einflugloch eignet sich gerade durch seine Durchmesser von 3,2 cm hervorragend für kleine Vögel. Besonders positiv ist die Reinigungsöffnung auf der Rückseite. Dadurch hat man die Möglichkeit das Modell regelmäßig gut reinigen zu können.

Dieses Modell ist ein Absoluter hingucken mit vielen kleinen liebevollen Details.

Vogelhaus Wohnwagen Camper zum Hängen Holz Blechdach

14,99 € 20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen

Vogelhaus Bausatz

Der Bausatz ist ein weiterer Kompromiss aus fertigen Vogelfutterhaus und einem Vogelhäuschen zum Bauen. Ein Bausatz kostet im Schnitt 50€ für alle Einzelteile. Das Teuerste an dem Vogelhaus macht das Holz aus.
Für eine lange Lebensdauer des Holzes eignet sich eine Imprägnierung sehr gut. Meistens ist das gekaufte Holz schon mit imprägniert. Falls nicht, einfach im Baumarkt eine Lasur kaufen.

Vorteile, ein Vogelhaus selber zu bauen

  • Du kannst die Einzelteile mit den gewünschten Eigenschaften die dir wichtig sind zusammen, sind zusammenkaufen.
  • Du weißt, wie das Vogelhaus zusammengebaut ist und kannst ihn beliebig erweitern und reparieren
  • Es ist ein schönes Gefühl, gerade wenn man zum ersten Mal was Eigenes baut und sieht, dass es funktioniert hat.

Vogelhaus selber bauen – Bauanleitung

Im Internet findet man einige kostenlose und kostenpflichtige Bauanleitungen. Der jeweilige Vogelfutterhaus Bausatz ist von Person zu Person abhängig, wieviel Geduld Du hast, wie eigenständig Du bist und wie viel Vorwissen Du bereits hast.

Ich würde Dir zu einer kostenlosen Bauanleitung raten, wenn Du…

  • bereits im Bereich Holzbau schon Erfahrung gemacht hast
  • experimentierfreudig beim Selbstbau bist

Ich würde Dir zu einer kostenpflichtigen Bauanleitung raten, wenn Du…

  • das erste Mal ein Vogelhaus bauen willst und kein Vorwissen von den Details und dem Drumherum hast
  • eine Schritt-für-Schritt Anleitung brauchst und selbst nicht weißt, wie man so etwas umsetzen kann.

Ich möchte Dir hier kurz die Vor- und Nachteilen vorstellen, damit Du selbst die Entscheidung treffen kannst, welche Variante für Dich die Beste ist.

Kostenlose Vogelhaus Bauanleitung

Auf der Website www.selbst.de gibt es dutzende Anleitungen, um sein Vogelhaus selber zu bauen.Unter jeder Bauanleitung gibt es Angaben zum Schwierigkeitsgrad, Kosten und Dauer des Vogelhauses. Man wird mithilfe von Bildern/Diashows durch die Bauanleitung geführt.

Die Bauleitungen setzen jedoch Erfahrungen im Holzbau beziehungsweise ein technisches Verständis voraus.Die einzelnen Schritte und Vorgehensweisen werden wenig bis gar nicht erklärt.

Auf der Website www.bauanleitungen.org findet man eine handvoll Bauanleitungen. Die Vogelhaus Baunanleitungen werden mithilfe von einigen Skizzen unterstützt. Die Vorgehensweise ist etwas detaillierter erklärt in einem Text, als in der vorherigen Seite. Die verlinkte Bauanleitungen wird sogar mit einem Video unterstützt.

Auch hier wird jedoch Erfahrung beim Holzbau vorausgesetzt beziehungsweise das technische Verständnis dafür.

Kostenpflichtige Vogelhaus Bauanleitung

Harry Grubert ist der Sohn des Schreinermeister Hermann Grubert und der Leiter des Online Kurses. Mithilfe einer detaillierten Schritt für Schritt Anleitung, erklärt Harry Grubert wie man ein Vogelhaus selber bauen kann. Der Online Kurs enthält über 80 Videos und Bildmaterial.

Harry Grubert :

Über die einzigartigen Vogelhäuser der Familie Grubert wurde im deutschen und österreichischen Fernsehen berichtet.

Weitere Informationen zu Vogelhäuder von auf Harry Grubert findet man auf der Internetseite(Klick).

Vogelhaus selber bauen – Anleitung

67,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen
Exklusives Interview mit Harry Grubert

Hallo Harry, schön dass du die Zeit für dieses Interview gefunden hast , um die aufkommenden Fragen meiner Leser beantworten zu können. Deine Vogelhaus Bauanleitung ist die mit Abstand am ausführlichsten dokumentierte Anleitung, die man im Internet finden kann. Neben Texten wird man mit Videomaterial durch den Kurs geführt, wo jeder Handgriff Schritt für Schritt erklärt wird. Selbst als Laie wird man in kurzer zeit sein erstes Vogelhaus selber bauen können. Im Internet findet man ein Haufen kostenloser Bauanleitungen und Youtube Videos. Dennoch bleiben die Vogelhäuser die man in deinem Kurs bauen kann einzigartig und sind mit fertig gekauften Vogelhäusern im Markt überhaupt nicht vergleichbar. Und dennoch gibt es einige offenen Fragen, die ich Dir nun stellen möchte:

Frage: Mit welchen Materialkosten/ Budget muss gerechnet werden, wenn man ein Vogelhaus nach deiner Bauanleitung bauen möchte? Gibt es Möglichkeiten und Tipps die kosten gering zu halten?

Die Kosten für das Vogelhaus aus meinem Kurs können unterschiedlich ausfallen. Der größte Kostenfaktor macht das Holz aus. Empfehlen würde ich Lärchenholz. Das ist ein bisschen teurer, hält dafür länger. Aber man kann auch jedes andere Holz verwenden. Zudem benötigt man Dachschindeln, Dachpappe, Schrauben und noch einige Kleinigkeiten. Aber im Schnitte kann man sagen, dass man für das ganze Vogelhaus ca.50-70 € ausgibt.

Frage: Im Vergleich zu kostenlosen Bauanleitungen im Internet, ist der Preis deines Kurses hoch. Kannst du uns sagen, welchen Mehrwehrt dein Kurs hat ?

Ich kann das absolut nachvollziehen, dass der Preis im ersten Moment sehr hoch erscheint. Und du hast vollkommen Recht, im Internet findet man viele kostenlose Bauanleitungen. Man muss sich aber alle Information mühselig zusammensuchen und das kostet Zeit. Der Vorteil meines Kurses ist, dass alle Information zum Bau kompakt und an einem Ort zu finden sind. Gerade wenn Probleme auftauchen ist es bei kostenlosen Informationen schwer sie zu lösen. Bei Problemen stehe ich persönlich zur Verfügung. Bisher gab es aber noch NIE eine Rückfrage von unseren Kunden J. Mir ist es wichtig qualitativ hochwertige Vogelhäuser zu bauen, da es im Modelbau heißt „Wer billig kauft,kauft zweimal.“ Unsere Vogelhäuser sehen auch nach 10 Jahren richtig schön aus.

Frage: Benötigt man spezielle Werkzeuge bzw Geräte, für den Bau des Vogelhauses?

Einen Akkuschrauber, Hammer, Schleifpapier, Raspel, optional eine Oberfräse, geht aber auch ohne. 😉

Frage: Egal wie detailliert eine Bauanleitung ist, fragen gibt es immer. Stehst du deinen Kunden bei Fragen zur Verfügung? Hilfst du den Kunden wirkich weiter? Auch wenn der Kunde nicht nur eine Frage hat sondern immer wieder Fragen hat?

Wie bereits erwähnt gab es von den vielen Leuten, die ihr Vogelhaus nach meinem Kurs gebaut haben noch nie eine Rückfrage.. Es kann sein dass es daran liegt, dass nur Handwerklich begabte Menschen das Haus bauen, oder was ich glaube, bzw. weiss, dass die Anleitung so ist, dass es wirklich jeder kann! Viele Käufer die mir Fotos von ihren fertig gebauten Vogelhäuser schicken, sagen dass Sie vorher noch nie so etwas in Ihrem Leben gemacht haben. Falls doch jemand Hilfe benötigt, wir sind ja bei Hilfe immer in der Werkstatt.

Frage :Wie lange ist der Mitgliederbereich für mich als Kunde, wenn ich die Bauanleitung gekauft habe zugänglich? Gibt es da eine Frist ?

Es gibt keine Frist. Der Kurs steht jedem Käufer, das ganze Leben lang zur Verfügung.

Frage: Wieviele unterschiedliche Bauanleitungen findet man in deinem Kurs?

Aktuell gibt es eine Bauanleitung für 1 Modell „Vogelhaus Typ Linden“. In Zukunft folgen weitere Bauanleitungen. Ich arbeite gerade an der Anleitung für Typ Linden groß.

Frage: Viele Leute sind mit dem Online Kauf im Internet nicht vertraut und haben bedenken, was mit ihren persönlichen Daten passiert. Kannst du uns erklären, wie der Kauf funktioniert und wie sicher das ist und was nach dem Kauf geschieht?

Der Kauf des Kurses wird über einen etablierten deutschen Bezahlanbieter abgewickelt. Ihre persönlichen Daten, die sie eingeben, sind sicher und geschützt. Bisher ist es noch nie zu Problemen oder Beschwerden gekommen. Nachdem man auf dem Bestellformular seine Daten eingegeben hat und abgeschickt, bekommt man eine Email von mir. Alles innerhalb von 5-10 Minuten mit einem Link und den Zugangsdaten zum Videokurs und zur Bauanleitungsdatei. Danach stehen einem die 88 Videos zum Bau zur Verfügung.

Frage: Wie lange dauert der Bau des Vogelhauses? Gehen wir davon aus, dass man zum ersten Mal was eigenes baut?

Unser bereits gekauften Kunden sagen, dass sie 1 Woche benötigt haben , um das Vogelhaus fertig zu stellen.

Frage: Wenn ich noch fragen zum Kauf der Bauanleitung habe, wie kann ich dich am Besten erreichen?

Einfach über über unsere Webseite www.vogelhaus.com über das Kontaktformular.

Oder du besuchst uns direkt über diesen Link auf unserer Homepage(Klick), wo Du alle Informationen zu unserem Online Kurs findest.

Vielen Dank für deine Zeit und Beantwortung der Fragen.

Sehr gerne! Bei Unklarheiten schreibt mir gerne eine Mail.

Vogelhaus selber bauen – Was Beachten

Vogelhaus selber bauen - Was Beachten

Vogelhaus selber bauen – Was Beachten

Da es in Wohngebieten immer weniger große, alte Bäume oder andere Nistgelegenheiten gibt, helfen Nistkästen den Vögeln bei der Brut. Durch Vogelhäuser kann der Mensch ihnen aber Behausungen bieten, die oft gerne angenommen werden. Die Tiere nehmen dabei jedoch nur solche Nistgelegenheiten an, bei denen keine Gefahr für ihren Nachwuchs ausgeht. Manche Gefahren sind aber auch von erfahrenen Vögeln nicht einschätzbar. Dazu zählen vor allem unfachmännisch angebrachte Vogelhäuser, in denen sich beispielsweise Regenwasser sammelt.

Damit die Tiere die Behausung ohne Gefahr nutzen können, sollten einige grundsätzliche Tipps beachtet werden. Übrigens werden Nistkästen von einigen Vogelarten auch gern im Winter angenommen. Denn auch wenn viele Arten in Deutschland überwintern, stellen die tiefen Temperaturen große Herausforderungen an sie.

Welches Vogelhaus für welchen Vogel

Die unterschiedlichen heimischen Vogelarten können wunderbar nebeneinander leben. Das liegt vor allem daran, dass sie unterschiedliche Lebensgewohnheiten haben. Auch bei der Wahl eines geeigneten Brutplatzes macht sich dies bemerkbar.

Beim Selberbauen sollte man sich deshalb informieren, für welche Art sich das gewählte Modell am Besten eignet. Die Wahl des Standortes sollte dementsprechend ausfallen. Wer ungefähr weiß, welche Arten sich in der Umgebung aufhalten, kann auch dementsprechend ein passendes Vogelhaus bauen. Der NABU informiert umfassend darüber, welche Art in welchem Vogelhaus Schutz findet und gibt Tipps zum Standort.

Futterhaus vor Witterung schützen

Auch Vögel ziehen es vor, sich bei längerem Regen im Trockenen aufzuhalten. Für die Jungtiere kann es sogar lebensgefährlich oder tödlich sein, wenn sie nass werden. Aus diesem Grund sollte Wert darauf gelegt werden, dass der Nistkasten auch bei anhaltenden Regenfällen im Inneren trocken bleibt.

Hilfreich ist es dabei, bei der Wahl des Standortes auf die Himmelsrichtung zu achten. Die Wetterseite in Deutschland ist Westen, weswegen Regen und Wind meist von hier zu erwarten sind. Doch auch die Südseite gilt als eher ungeeignet, da die Sonneneinstrahlung im Sommer dort zu stark wäre. Die perfekte Lage für Vogelhäuser ist deswegen nach Osten oder nach Südosten.

Darüber hinaus ist es auch wichtig, den Nistkasten an sich zu justieren. Problematisch wäre es, wenn Wasser in die Öffnung eindringt, dass sich dann im Bodenbereich sammeln würde. Deswegen sollte es immer so hängen, dass kein Regen durch den Einstieg hinein gelangt. Das wird erreicht, indem das Häuschen etwas nach vorne überhängt. Niemals sollte der hintere Bodenbereich tiefer hängen, als der Vordere. Stattdessen ist es bessern, wenn das Einstiegsloch leicht (!) zum Boden geneigt hängt.

Vogelhaus wie Hoch

Vogelhaus wie Hoch befestigenObwohl es von der Vogelart abhängt, wie hoch das Haus letztendlich aufgehängt werden sollte, ist es grundsätzlich ratsam eine Mindesthöhe einzuhalten. Das ist vor allem eine Schutzmaßnahme vor ungebetenen Gästen wie Katzen. Diese sind nicht nur die gefährlichsten Fressfeinde von heimischen Wildvögeln, sondern stören diese auch bei der Brut.

Ein weiterer Fressfeind ist der Marder, der weitaus besser klettern kann als Katzen. Ein Sicherheitsabstand ist deswegen immer angebracht. Die Höhe von 2 bis 3 Metern sollte deswegen mindestens eingehalten werden. Je nach Art kann es aber auch ruhig höher sein. Im besten Fall gibt es keine Möglichkeit für Marder, den Kasten zu erreichen.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen für die Tiere sollte beim Aufhängen aber auch an die eigene Sicherheit gedacht werden. Sowohl beim Aufhängen selbst, als auch beim Verankern, sollte kein Risiko eingegangen werden. Würde sich das Vogelhaus bei einem Sturm lösen, könnte das Menschen verletzen, wäre aber auch der sichere Tod für die Jungtiere, die sich darin befinden.

Im Grund können alle hohen, feststehenden Möglichkeiten genutzt werden, um Nistkästen anzubringen. Wie bereits erwähnt, sollte dafür natürlich eine stabile Verankerung gewählt werden, die sich zum Reinigen jedoch auch gut wieder lösen lässt.

Vogelhäuser an Bäumen anbringen

Hohe Bäume sind bei vielen Vogelarten sehr beliebt und sind zusätzlich zum Vogelhaus Schutz bei starker Sonne und Regen. Außerdem können die Tiere die Bäume auch zum Sammeln von Futter und als Sitzplatz nutzen. Wer einen Nistkasten im Baum anbringen möchte, sollte dafür eine Befestigung wählen, die den Baum nicht schädigt.

Geeignet sind dafür zum Beispiel Nägel und Schrauben aus Aluminium oder auch das Befestigen mit Draht, der jedes Jahr erneuert wird. Manche Arten, wie der Baumläufer, sind sogar darauf angewiesen, dass die Höhle direkt am Baumstamm angebracht wird. Wer eine Vogelhaus selber bauen möchte, sollte deswegen verschiedene Anleitungen und die empfohlenen Standorte miteinander vergleichen. So könnten beispielsweise auch solche faszinierenden Arten, wie der Baumläufer, in Zukunft eine Heimat im eigenen Garten finden.

Vogelhäuser an Hauswänden

Doch auch an Hauswänden und sogar an Balkonen können Nistkästen angebracht werden. Selbst Wohnungsbesitzer ohne ein eigenes Grundstück können so ihren „eigenen“ Vögeln beim Aufwachsen zusehen. Wichtig ist dabei zu bedenken, dass Vögel die Glasscheiben von Fenstern und Balkontüren häufig nicht wahrnehmen können. Der Brutkasten sollte deswegen in sicherer Entfernung zu Fenstern und ähnlichem angebracht werden. Größere Glasflächen, beispielsweise auch Gewächshäuser, sollten trotzdem markiert werden. Dazu gibt es zahlreiche Methoden.

Gerade beim Aufhängen am Balkon sollten die Gegebenheiten genau geprüft werden. Vor dem Bau oder Kauf sollte herausgefunden werden, welche Arten sich in der Umgebung aufhalten. Das gilt besonders dann, wenn der Balkon eher urban liegt. Außerdem sollte der Kasten natürlich trotzdem mit ausreichendem Abstand zu den Hausbewohnern platziert werden. Denn Tiere und Menschen könnten sich sonst leicht in die Quere kommen. Katzenbesitzer sollten auf einen Nistkasten auf dem Balkon natürlich verzichten, denn die Vögel wären eine allzu leichte Beute für die Raubtiere.

Wer genügend Platz am Haus oder der Scheune besitzt, sollte diesen für mehrere Nistkästen nutzen.

Der Abstand zwischen Nistkästen

Grundsätzlich gilt, dass Kästen der gleichen Bauart mit einem Abstand von mindestens 10 Metern voneinander befestigt werden sollten. Die Tiere haben so einen freien Anflug zu ihrem Haus und fühlen sich nicht durch andere Vögel gestört.

Außerdem wird vermieden, dass die Tiere sich gegenseitig Futterkonkurrenz machen. Die Ausnahme dabei sind aber Vogelarten, die in Gruppen, sogenannten Kolonien brüten. Ein sehr bekanntes Beispiel dafür sind Schwalben, die sich gerne in Kolonien im Inneren von Ställen, aber auch direkt unterm Dach niederlassen. Da sie immer weniger Material zum Bauen ihrer charakteristischen Höhlen finden, sind sie vermehrt auf die Hilfe des Menschen angewiesen.

Auch die oft mit den Schwalben verwechselten Mauersegler nisten gerne an Häusern. Sie nutzen dafür meist freie Nischen. Ihnen kann es schon helfen, wenn solche Nischen an der Außenseite offen bleiben.
Da viele Vogelarten jedoch unterschiedliche Futtergewohnheiten besitzen, können jedoch auch unterschiedliche Brutkästen angebracht werden. Selbstverständlich sollte auch hier ein gewisser Abstand gewahrt werden.

Gute Plätze für Bodenfutterstellen

Gute Plätze für BodenfutterstellenBodenfutterstellen sind kleine Vogelhäuser, die mit Futter befüllt werden. Vogelarten, die gerne Nahrung am Boden suchen, nehmen solche Futterstellen gerne an.

Bodenfutterstellen sollten so platziert werden, dass Katzen sich nicht unbemerkt anschleichen können. Freie Flächen eignen sich dafür am Besten. Zusätzlich kann die Futterstelle durch einen Zaun mit weiten Maschen geschützt werden, den die Katzen nicht überwinden können.

Die Bodenfutterstelle wird häufig auch von Nagern aufgesucht, die dort ihren Kot hinterlassen. Sie sollte deswegen täglich von Futterresten und Kot gereinigt werden. Wird das Häuschen auf einer Bodenplatte aufgestellt, kann diese relativ einfach gefegt werden.

Besonders wichtig ist es, dass das Futter nicht nass wird. Aus diesem Grund sollte es regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls ausgewechselt werden. Nasses Futter könnte schimmeln und damit die Gesundheit der Tiere gefährden.

Vogelhaus reinigen und pflegen

Ein Vogelhaus bietet heimischen Arten einen Ort zum Nisten, der meist gut angenommen wird. Das Vogelhaus ist eine tolle Gelegenheit, Vögel zu beobachten. Im Herbst jedoch, wenn die letzten Vogelfamilien ihr Nest verlassen haben, sollte das Vogelhaus abgenommen und gründlich gereinigt werden. So kann auch im folgenden Jahr wieder von den Vögeln bezogen werden.

Die Vogelhaus Reinigung verhindert vor allem, dass sich unangenehme Gäste darin niederlassen. Dazu zählen vor allem Schädlinge, wie Milben, Vogelflöhe oder Insekten. Da die Kästen vielen weiteren heimischen Arten neben Vögeln Schutz bieten, sollten bei der Reinigung einige Tipps beachtet werden.

Vogelhaus Reinigung: Diese Modelle sind gut geeignet

Schon vor dem Kauf oder dem Eigenbau eines Vogelhauses sollte beachtet werden, dass dieses leicht zu reinigen ist. Besonders einfach ist es, wenn das Haus sich an einer Seite öffnen lässt. Damit das Reinigen nicht unnötig umständlich ist, sollte der Nistkasten auch leicht abnehmbar sein.

Welcher Zeitraum ist günstig?

Vogelhaus reinigen und pflegenBevor der Nistkasten abgenommen wird, sollte er einige Tage gut beobachtet werden. Der beste Zeitpunkt ist im Spätsommer, da die meisten Vögel dann flügge sind. Je näher der Winter rückt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich andere Tiere in den Kasten zurückziehen. Dazu zählen beispielsweise Arten wie der Siebenschläfer, aber auch Mäuse oder Fledermäuse. Selbst Insekten nehmen die Behausung in der kalten Jahreszeit gerne an.
Um zu vermeiden, ein Tier im Vogelhaus aufzuschrecken, sollte das Haus also rechtzeitig gereinigt werden. Um Überraschungen zu vermeiden, sollte vor dem Abnehmen einige Male dagegen geklopft werden. Das gibt Tieren die Zeit, rechtzeitig zu fliehen.

Wer den Zeitpunkt verpasst hat, kann zum Ende des Winters die Chance nutzen. Auch hier sollte jedoch vorsichtig vorgegangen und das Haus im Vorfeld gut beobachtet werden. Denn gerade zum Winterende können früh brütende Vogelarten sich bereits eingenistet haben, die durch die Reinigung gestört würden.

Vorgehen bei der Vogelhaus Reinigung

Das Vogelhaus sollte in jedem Fall draußen gereinigt werden, so dass keine Schädlinge mit ins Wohnhaus genommen werden. Zum eigenen Schutz sollten dazu Handschuhe angezogen werden, die die Übertragung von Schädlingen und Krankheiten verhindern.

Die Reinigung selbst kann durch einfaches Ausfegen vorgenommen werden. Der NABU rät dringend dazu ab, chemische Reiniungsmittel zu verwenden, da diese gesundheitsschädlich für die Tiere sein können. Auch Desinfektionsmittel sind in der Regel unnötig. Stark verschmutzte Häuser können mit kochendem Wasser gespült werden, was Parasiten unschädlich macht.

Selbstgebaute Vogelhäuser sind oft einfacher zu pflegen und praktischer in der Reinigung. Das Wichtigste beim Selberbauen sind die richtigen Maße des Hauses und des Einstiegslochs. Damit das Haus pflegeleicht ist, kann es schon vor dem ersten Aufhängen geschützt werden. Von außen können dazu unbedenkliche Farben oder Leinöl verwendet werden. Im Inneren sollte wenn möglich keine Zusatzbehandlung erfolgen, da Holzschutzmittel die Gesundheit der Tiere gefährden kann.

Wer das Vogelhaus selber bauen möchte, findet beispielsweise beim NABU zahlreiche Informationen. Denn die verschiedenen Vogelarten besitzen unterschiedliche Anforderungen an ihren Nistkasten. Durch ein ideales Vogelhaus und eine verantwortungsvolle Pflege des Vogelhauses finden Vögel auch in Städten Behausungen, um ihre Jungen auszubrüten. Das erhält die Artenvielfalt und gibt den Menschen tolle Beobachtungsmöglichkeiten heimischer Vogelarten.

 

 

 

 


Kommentare

Heinz 12. Mai 2017 um 11:51

Ich als „Nicht Handwerker“ konnte dank der guten Bauanleitung von Herr Grubert mein Vogelhaus selber bauen. Hat etwas länger gedauert aber dafür ist es das schönste Vogelhaus in der Nachtbarschaft! 🙂

Antworten

Kai 12. Mai 2017 um 17:57

Hi Heinz, danke für deinen Erfahrungs Kommentar. LG

Antworten

Matthias 25. Mai 2017 um 11:18

Eine wirklich guter Tipp mit der Reinigungsöffnung. Ich hatte die zuerst vergessen bei meinem Selbstgebauten Vogelhaus aber dann die Öffnung nachträglich eingefügt!

Antworten

Kai 28. Mai 2017 um 10:04

Hi Matthias, danke für Deinen Tipp. Die Reinigungsöffnung ist wirklich sehr wichtig, wenn das selbst gebaute Vogelhaus geschlossen ist. Es ist aber auch wichtig, diesen Tipp beim Kauf eines Vogelhauses zu beachten.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*